Der Schilderwald: Spanien

Liebe Freunde,

Motorradfahren in Spanien ist nicht ohne Risiko. Insbesondere bei einsetzendem Regen fährt der Spanier schon einmal langsam und vorsichtig. Er kennt seine rutschigen Straßenbeläge. Damit die Touristen und insbesondere die Motorradfahrer unter ihnen auch genügend Vorsicht walten lassen, stellt er schon mal kaum zu übersehende Schilder auf (gesehen auf der Straße von Medina Sidonia nach Vejer de la Frontera):

Also: Obacht in Spanien vor langsam fahrenden Spaniern!

Herzliche Grüße
Euer Friedbert

Neue Rubrik: Der Schilderwald

Liebe Freunde,

wenn wir so durch die Gegend fahren, begegnen uns immer wieder die unglaublichsten Verkehrsschilder. Grund genug, eine neue Rubrik zu starten: “Der Schilderwald”.

Der Schilderwald: Gefährdete Motorradfahrer in SlowenienDen Anfang macht ein Schild, dass wir aktuell in Slowenien im Sočatal gefunden hatten. Was will es uns sagen?

“Müde? — Mache ein Päuschen!”

Und genau das haben wir dann auch gleich getan und eine Rast im schönen Sočatal eingelegt.

Wundervoll!

Wenn Ihr auch Bilder habt, die Ihr veröffentlichen wollt und die in die Rubrik “Der Schilderwald” passen, dann sendet diese gerne an Friedbert.

Herzliche Grüße
Euer Friedbert

Assietta Kammstraße – Colle delle Finestre

Liebe Freunde,

heute gibt es den Klassiker unter den Kammstraßen, die Assietta-Kammstraße. Sie ist wohl die beliebteste Höhenstraße in den Westalpen und verläuft auf dem  Kamm zwischen dem Valle Susa und dem Valle del Chisone auf Höhen von etwa 2000m bis 2550m. Wir fahren sie auf unserem Weg in die Seealpen regelmäßig, gerne auf dem Hin- und Rückweg. Die Assietta-Kammstraße wird regelmäßig gewartet und ausgebessert und mit ihrem Schwierigkeitsgrad von SG3-4 ist sie bei schönem Wetter eine echte Empfehlung insbesondere auch für Enduro-Einsteiger. Weiterlesen