Die zehn höchsten Alpenpässe


Liebe Freunde,

dieser Artikel soll eine Aufstellung der zehn höchsten Passstraßen der Alpen bieten. Hier geht es nicht um die höchsten anfahrbaren Punkte, sondern um die schönsten und höchsten Pässe. Keine Angst, Friedbert wird keine Top-10 Serie starten. Vielmehr sollen die Bilder eine Anregung für Eure Touren und die Karte eine Planungshilfe sein.

  1. Col de la Bonette, 2802 mDie zehn höchsten Alpenpässe Weiterlesen

GPS-Motorradnavigation: Test Garmin zumo 660


Liebe Freunde,

Friedbert hat lange überlegt, ob er mit seinem neuen Motorrad auch ein GPS Navigationssystem benutzen möchte, oder ob das unsinnig ist. Bisher ist er ja auch ohne Ortungssystem durch die Welt gefahren und hat auf Papierkarten vertraut. GPS Motorradnavigation: Test Garmin zumo 660Die renommierten Anbieter von mobilen Navigationssystemen bieten meist auch Motorradnavigationssysteme an. Die bekanntesten sind hierbei TomTom mit seinem Rider und Garmin mit der zumo-Serie. Danach folgen wohl das Becker Crocodile und das preiswertere NavGear TourMate, neben typischen PKW-Navigationsgeräten mit Motorradmodus. Letztere scheiden eigentlich für jeden Tourenfahrer aus, da sie nicht wetterfest und somit für den Motorradeinsatz ungeeignet sind.

Doch kann man mit den Geräten Papierkarten ersetzen? Sind sie auch für Endurotouren und für Offroad-Einsatz geeignet? Wie sieht es mit der Tourenplanung, der Zuverlässigkeit und dem Bedienkomfort aus? Weiterlesen

Col de la Bonette


Liebe Freunde,

nachdem wir auf der letzten Etappe am Col de la Lombarde aus Italien kommend Frankreich erreicht hatten, war unser Ziel einer der bekanntesten und sicher auch mit einer der schönsten Abschnitte der Col de la BonetteRoute des Grandes Alpes, die Strecke von Saint Étienne de Tinée über den Col de la Bonette nach Jausiers. Hier, am Cime de la Bonette, liegt auch auf der Grenze zwischen den Alpes Maritimes, den Seealpen und des Alpes de Haute Provence.

Der Col de la Bonette sei der höchste Straßenpass, liest man. Das stimmt erst, wenn man die letzte kleine Schleife zum Cime de la Bonette hinzurechnet. Diese Stelle erreicht dann 2802 m. Der Pass selbst liegt auf einer Höhe von 2715 m und wird von Denzel mit SG3 eingestuft. Im Vergeich: der Col de l’Iseran bringt es auf 2770 m, das Stilfser Joch auf 2763 m und der nicht asphaltierte, höchste legal anfahrbare Punkt der Alpen, der Col de Sommeiller erreicht eine Höhe von 2995 m.

Weiterlesen

Der Schilderwald: Spanien


Liebe Freunde,

Motorradfahren in Spanien ist nicht ohne Risiko. Insbesondere bei einsetzendem Regen fährt der Spanier schon einmal langsam und vorsichtig. Er kennt seine rutschigen Straßenbeläge. Damit die Touristen und insbesondere die Motorradfahrer unter ihnen auch genügend Vorsicht walten lassen, stellt er schon mal kaum zu übersehende Schilder auf (gesehen auf der Straße von Medina Sidonia nach Vejer de la Frontera):Der Schilderwald: Spanien

Also: Obacht in Spanien vor langsam fahrenden Spaniern!

Herzliche Grüße
Euer Friedbert

Rund um die Maira-Stura-Kammstraße


Liebe Freunde,

nachdem wir die Varaita-Maira-Kammstraße hinter uns gebracht und uns einen Tag auf die faule Haut gelegt hatten, wollten wir weiter in südlicher Richtung fahren und die Rund um die Maira Stura KammstraßeMaira-Stura-Kammstraße in einer Rundtour erkunden.

Wir sind also von Elva aufgebrochen, um über San Martino und Stroppo wieder ins Tal auf die SP422 zu fahren, der wir in westlicher Richtung bis Ponte Marmora folgen.

Wer eine KTM 990 Adventure fährt, kennt seine Reichweite und fährt zuvor noch kurz nach Prazzo Inferiore, um sein Motorrad vollzutanken. Das Tankstellennetz ist hier nicht so dicht und wir verlassen nun wieder besiedelte Regionen. Weiterlesen